fbpx
Imprimer

Der Servette FC und Mychell Chagas lösten ihren Vertrag in gegenseitigem Einvernehmen auf.


Mychell Chagas wechselte im Winter 2017 zum Servette FC. Nun gehen Verein und Spieler in gegenseitigem Einvernehmen getrennte Wege. Beide Parteien verständigten sich über eine Vertragsauflösung. Der Spieler verlässt den Servette FC mit sofortiger Wirkung.  

In 55 Meisterschaftsspielen für die Grenat erzielte Chagas 20 Tore und lieferte sieben Vorlagen. Er hatte dementsprechend einen grossen Anteil am Aufstieg der Mannschaft in die Super League. Der Verein bedankt sich recht herzlich bei ihm für sein Engagement und seine Professionalität und wünscht ihm nur das Beste für die Fortsetzung seiner Karriere.