fbpx

Seit dem Beginn der Saison ist die Genfer Cybersecurity-Firma Sponsor des Servette FCCF.


Das Firmenlogo von E-secure steht auf dem rechten Ärmel des Matchtrikots und inspirierte vielleicht die Servettiennes, welche diese Saison mit der besten Abwehr abschlossen und im Schweizer Cup kein einziges Gegentor kassierten. Die Genfer Firma ist nämlich seit 2000 im Schutz von Informatiksystemen spezialisiert: sie verteidigt zwar kein Tor, aber Computer.   

Zunächst war E-secure im Lizenzverkauf spezialisiert und wurde im Verlauf der Jahre Partner von zahlreichen Unternehmen, die zu den fortschrittlichsten gehören. Später entwickelte sich das Unternehmen im Bereich der IT-Dienstleistungen weiter und ist heute im IT-Management und in der Beratung tätig. Etwa dreissig Mitarbeiter kümmern sich um mehr als tausend Kunden in der ganzen Schweiz.   

Zusätzlich zu seiner grossen Brandbreite an fachmännischen Dienstleistungen hofft E-secure darauf, die Cyberbedrohungen zu reduzieren, indem sie Unternehmen dafür sensibilisiert und sie sich vermehrt bei der Ausbildung der künftigen Spezialisten engagiert. Unser Partner ist sich dessen Sozialverantwortung bewusst und will bis 2022 Parität innerhalb der Firma erreichen.   

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von E-secure, auf Twitter und auf Facebook.