fbpx

Seit seiner Zeit in der NLB kann der Servette FCCF auf seinen Trikothauptsponsor zählen.


Die Partnerschaft zwischen dem Servette FCCF und dem Genfer Mobilitätsexperten wurde Ende 2017 abgeschlossen. Wenig später spielte Servette das Halbfinale des Schweizer Cups, wurde NLB-Meister und beendete seine erste NLA-Saison auf dem überzeugenden vierten Platz. Die zahlreichen Freudenbilder, wo das Firmenlogo auf der Trikotvorderseite der Spielerinnen steht, werden schnell zum Klassiker: im letzten Sommer wurde die Vereinbarung zwischen dem Verein und dem Genfer Unternehmen für zwei weitere Jahre verlängert.  

Citec ist eine leidenschaftliche und zukunftsorientierte Firma, deren Partnerschaft mit dem Servette FCCF einleuchtet: beide Instanzen haben Genfer Wurzeln gemeinsam und Ziele, die weit über die Landesgrenzen reichen.

Citec Ingénieurs Conseils SA wurde vor mehr als 25 Jahren in Genf gegründet. Sie beschäftigt nunmehr etwa hundert Mitarbeiter, die in den diversen Agenturen in der Schweiz, in Frankreich und in Italien tätig sind. Die Tätigkeit im Mobilitätsbereich reicht von der Planungsarbeit und der Raumordnung über die Bewirtschaftung hin bis zur Forschung und Ausbildung. Citec legt auf einen interdisziplinären Ansatz Wert: Beherrschung aller Transportmittel und der Wechselwirkungen mit den anderen Bestandteilen (Urbanistik, Wirtschaft, sozialen Auswirkungen, usw.).  

Unter ihren Dienstleistungen bietet die Firma Citec unter anderem Fachberatung im Rahmen von kulturellen oder sportlichen Grossveranstaltungen an. Anlässlich der Frauenfussballweltmeisterschaft 2019 in Frankreich hatte sie beispielsweise einen Workshop organisiert.

Citec setzt auf Urbanität und Nachhaltigkeit, deswegen legt das Genfer Unternehmen darauf Wert, dass die Inanspruchnahme des öffentlichen Raums für Fussgänger, Velofahrer und Benutzer der öffentlichen Verkehrsmittel geeignet ist.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Citec. Ausserdem ist unser Partner auf Twitter, LinkedIn sowie auf Youtube präsent.