fbpx

Der Servette FC und Lausanne-Sport nahmen zur Kenntnis, dass unerlaubte Fussballspiele zwischen Jugendlichen aus der Region in den letzten Tagen stattgefunden hatten. Spieler aus den Kantonen Waadt und Genf trafen aufeinander.


Der LS und der SFC verurteilen solche Verhaltensweisen ausdrücklich und erinnern ihre eigenen Spieler und deren Familien daran, dass solche Massenveranstaltungen in der aktuellen Zeit der progressiven Aufhebung des Lockdowns gesetzwidrig sind. Die Teilnehmer machen sich strafbar und können mit einer Ordnungsbusse geahndet werden. Ausserdem können Spieler des Servette FC oder des FC Lausanne-Sport von ihrem Verein bestraft werden, wenn es sich herausstellt, dass sie im Publikum oder auf dem Platz teilgenommen haben.     

Um harmonisch zusammenzuleben und um uns bald wieder zusammenzutreffen, müssen wir uns verantwortungsvoll verhalten.

Lausanne-Sport und Servette FC